Rock

Stimmungen changieren

11. Mai 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Alternative, Rock | 274 mal gelesen

Die dürren Zeiten sind vorbei, zumindest bei der Band mit dem einfallslosen Namen Free Time. Hier wird Pop jetzt mal wirklich groß geschrieben, obwohl es ein zu dürftiges Wort für das, was die Australier aus New York musikalisch so alles …

[mehr...]


Exzesse

10. Mai 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Psychedelic, Rock | 287 mal gelesen

Überschwengliche Lobeshymnen gibt es für das erste Album von Sir Robin & The Longbowmen und das könnte ein Meilenstein werden, für etwas, was man musikalisch als Psychedelic Rock bezeichnen könnte und die Band nicht aus Übersee und auch nicht von …

[mehr...]


Die unter die Haut gehen

6. Mai 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 269 mal gelesen

Ganz normal ist, dass der Schweiß bei der Band Bungalow Bums aus Sankt Petersburg literweise fließt und dass die Energievorräte der Russen ausreichen würden, um ganz Sibirien über den Winter zu bringen.

Das schon 2014 veröffenlichte Album “Lawless Days In …

[mehr...]


Irgendwie

4. Mai 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 277 mal gelesen

Soundmäßig hat sich nicht viel verändert bei der Band Wooden Indian Burial Ground aus Portland, Oregon: Die Gitarren dröhnen, der Sänger wimmert herzerweichend (wenn er nicht gerade wie am Spieß brüllt), und das Schlagzeug klopft einen unwiderstehlichen Beat.

Auf dem …

[mehr...]


Als gäbe es kein Morgen mehr

3. Mai 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 663 mal gelesen

The Love Coffin verkörpern ein explosives Kollektiv, ihr wütendes Klangspektrum wird mit jeder Menge hartem Groove und schrägen Keyboardeffekten bereichert. Die Gitarren sägen, als gäbe es kein Morgen mehr, die Drums knallen wohlig im Hintergrund, und der Sänger bannt sein …

[mehr...]


Die Band, die schon immer ganz gut war, aber deren Name einem nie einfällt

2. Mai 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Alternative, Rock | 479 mal gelesen

Die Band Spacepony schraubte an ihrem zweiten Entwurf, die EP “Vintage Future”, ein Werk von rockendem Alternative. Das brettert manchmal verdammt wie Old-School-Rock, dann wieder die sauber ausproduzierten ruhigen Nummern und man ist sich fast sicher, dass das diese Band …

[mehr...]


Gewitzter, musikalisch kluger Hang zu indischer Mythologie und Formsprache

29. April 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Psychedelic, Rock | 300 mal gelesen

Kula Shaker mit ihrem gewitzten, musikalisch klugen Hang zu indischer Mythologie und Formsprache, gepaart mit raumgreifenden Melodien und einem ungewöhnlich abgehangenen Indierock haben mit “K 2.0″ ein neues Album herausgebracht. Und es zeigt sich wieder, dass die vier Briten trotz …

[mehr...]


Mit ein paar Songideen im Hinterkopf

26. April 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 254 mal gelesen

Die elf Songs auf dem selbstbeitelten zweiten Album von der kalifornischen Band Massenger klingen durchaus eigenständig. Aber es beschleicht einen das Gefühl, dass sich hier die vier Musiker ihre Instrumente geschnappt haben und mit ein paar Songideen im Hinterkopf ins …

[mehr...]


Mit Pilzkopf und barocker Lockenpracht

21. April 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Psychedelic, Rock | 288 mal gelesen

Sie macht Spaß, die Band Peace And Love Barbershop Muhammad Ali aus Manchester. Mit ihrem Mix aus Glam-Rock, (immer mal wieder) Psychedelic und sämtlicher Pop-Schunkelmusik dürfte das Quartett mit seinen tollen Melodien einen kometenhaften Aufstieg hingelegen. Sechs aberwitzige und überdrehte …

[mehr...]


Hart an der Sache

20. April 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 265 mal gelesen

Musikalisch knüpft Sam Seeger ziemlich nahtlos an die Rockmusik der Vergangenheit an: Der Sound von dem New Yorker kommt ganz tief aus den Siebzigern.

Musikalische Filter sind nicht sein Ding. Lieber lässt der Musiker alles ungehemmt raus: Rock aus dieser …

[mehr...]


Strahlendes Licht in jedes noch so miesepetrige Loch

19. April 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Psychedelic, Rock | 260 mal gelesen

Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum stießen The Coral 2002 überall auf offene Ohren. Ihre eigenwillige Interpretation und Kombination alter Musikstile hatte man in so einer Verbindung vorher noch nicht gehört, obwohl die fünfköpfige Band wohlklingenden Gitarren-Britpop macht.

Dinge verändern sich, aber …

[mehr...]


Für viel Flair

14. April 2016 | Von Horst Wendt | Kategorie: Pop, Rock | 280 mal gelesen

Die Hauptreferenzen, die einem beim Hören des ersten Albums “A Real Thing” von Love The Unicorn in den Sinn kommen, sind nicht neu. Deutlich und unmissverständlich sprechen aus den Stücken der fünf Italiener aus Rom die freundlichen Gesangsharmonien und die …

[mehr...]