Rock

Wie narkotisiert zwischen Punk, Garage und Rock

28. Juni 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 1,010 mal gelesen

Is/Is passen in die Musiklandschaft der 80er zwischen Gruppen wie Hüsker Dü, Nirvana, Mudhoney, Soundgarden oder Screaming Trees. Sarah Rose, Sarah Nienaber und Mara Appel taumeln wie narkotisiert zwischen Punk, Garage und Rock.

Tempo? Ja, natürlich, aber mit ihren hypnotischen …

[mehr...]


Mungomania

26. Juni 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: 125 ml, Rock | 3,456 mal gelesen

Eine adäquatere Band hätte ich für diesen Sommer nicht finden können: Mungo Jerry, weltberühmt durch den Gute-Laune-Hit “In The Summertime”, der bis heute erfolgreichste Sommersong.

Mungo Jerry, nach einer Figur aus T. S. Eliots “Old Possum’s …

[mehr...]


Peppig und federnd

22. Juni 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Folkrock, Rock | 884 mal gelesen

Hinter To Kill A King verbergen sich Ralph Pelleymounter, Josh Platman, Jon Willoughby, Ian Dudfield und Ben Jackson mit Wohnort London. Was das Quintett hier abliefert, ist mit zauberhaft, hinreißend und überwältigend noch untertrieben. Atmosphärischer Brit-Folk, Vaudeville-Sounds, psychedelische Exkursionen, kristallklarer …

[mehr...]


Saloonfähig

16. Juni 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Folkrock, Rock | 1,784 mal gelesen

Country-Rock gilt ja schon seit einigen Jahren im Pop-Diskurs wieder als salonfähig, oder besser gesagt saloonfähig, und auch das Interesse an der “roots music” des 20. Jahrhunderts nimmt wieder zu. Auch die Band Crooks aus Austin in Texas wandert in …

[mehr...]


Anspruchsvoll durch den allgemeinen Trübsinn

8. Juni 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 1,256 mal gelesen

Wenn einen der Blues hat, so etwa wie es Bottle Up & Go haben und was in diesen Zeiten nicht ungewöhnlich scheint, befällt ihn gemeinhin eine Stimmung zwischen Selbstmitleid und Weltschmerz. Wie schön, dass sich mit dem Blues eine Musikrichtung …

[mehr...]


Kein Kompromiss. Aber kompromisslos gutes Handwerk

6. Juni 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 694 mal gelesen

The Cave Singers kommen aus Seattle. Und das ist auch ihrer Musik anzuhören. Auf einem wummerndem Punkrock-Gerüst bauen die Musiker ein Gewirr aus Folk und Indie auf. Und halten sich dabei doch von allen Genrekonventionen fern. Von Blechinstrumenten, wenn bis …

[mehr...]


Ein dicht verzahntes Räderwerk setzt sich in Gang

31. Mai 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 827 mal gelesen

Mit unkompliziertem, bläserversetztem Rock bilden Heidecker & Wood das Pendant zu Westcoast-Größen von einst wie Steely Dan, Jackson Browne oder den Doobie Brothers. In puncto Eleganz, Stil und Perfektion setzt das Duo aus Los Angeles dabei einen Standard, der allenfalls …

[mehr...]


Bluesiges, Folkiges, Rockiges

26. Mai 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 946 mal gelesen

Bei der Namensgebung haben es sich The Heavenly States vielleicht nicht leicht gemacht. Ist ihre Musik denn als ein “himmlischer Zustand” zu bezeichnen?

Die unüberhörbaren Einflussgeber jedenfalls sind Größen wie Pavement, The Clash, Hüsker Dü und The Replacements. Aber das …

[mehr...]


Statt Löcher in den Käse zu stanzen

24. Mai 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Alternative, Rock | 1,063 mal gelesen

Helvetia sind Landeier, Anstatt Kühe zu zählen, Löcher in den Käse zu stanzen oder mit anderen langweiligen Hobbys die Zeit totzuschlagen, wurden lieber Gitarren angeschafft und von der Schweiz nach Seattle in die Staaten gewechselt (Kopf Jason Albertini stammt …

[mehr...]


Fiebrige Intensität und rau-melodische Kraft

20. Mai 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Alternative, Rock | 1,410 mal gelesen

Aus Atlanta stammt das vierfköpfige Ensemble Manchester Orchestra, dessen dritte Scheibe “Simple Math” kürzlich veröffentlicht wurde. Wer der Einladung zum Zuhören nachkommt, wird mit viel Abwechslung belohnt. Etwas großspurig zählen Andy Hull und seine Mitstreiter Nirvana oder die Foo Fighters …

[mehr...]


Das Lauschen führt zum Lächeln

18. Mai 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Pop, Rock | 1,020 mal gelesen

Man meint, das Lächeln zu hören, mit dem die Gospel Claws sich durch ein paar Jahrzehnte (80er) ihres Liedgutes singt. Die Band aus Arizona nimmt sich hübsche Nichtigkeiten wie “Summer Nights Lakeside” vor, aber auch schwere Brocken wie “Greeley Estates”. …

[mehr...]


Nervös, überdreht und zappelig

13. Mai 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Folkrock, Rock | 960 mal gelesen

In New York machen gerade O’Death von sich reden, die traditionellen Klängen einen anarchistischen Touch geben. Den tumultartigen und abgedrehten Bluegrass-Sound von O’Death als nervös, überdreht und zappelig zu beschreiben, ist noch untertrieben. Ebenso wäre “ungewöhnlich” noch zu wenig, um …

[mehr...]