Archive für April 2010

Frei von verschwurbelter Mythenkrämerei

30. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative, Progressive | 1.688 mal gelesen

So wird sie klingen, die Rache des Stubenhockers: harte bis brutale Gitarrenriffs, aber alles so knifflig und verspielt, dass man stets den Denker raushört. Six Gallery ist das erfolgreiche Vehikel des amerikanischen Klangtüftlers Daniel J. Francis – was nicht heißt, …

[mehr...]


Wundertütenkinder

29. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.422 mal gelesen

Nach einigen Jahren haben die amerikanischen Indie-Wundertütenkinder Look Mexico aus Austin wieder eine Platte „Too Bad To Battle“ veröffentlicht (kommt demnächst). Da treffen Emotionen auf Rock, Geigen und Piano auf Gitarren. Aber diese scheinbaren Widersprüche hebt der Sänger mit seiner …

[mehr...]


Eine Brücke zum modernen Indie-Folk

28. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.362 mal gelesen

Es gibt keine Seebären auf Island. Es gibt nicht einmal den Ausdruck Seabear in der englischen Sprache. Es ist ein Kunstwort, das der Sänger Sindri Már Sigfússon aus Reykjavik erfand. Der Mann schreibt Songs, die sich wie diese Tiere verspielt …

[mehr...]


Auf eine fröhliche Art und Weise

27. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.748 mal gelesen

„Now this punch drunk grinning soul, in it’s corner begs no more.“

So lautet das Motto zu Flogging Molly’s Video und neuen Single „Punch Drunk Grinning Soul“. Ursprünglich als eine allegorische Biographie über einen jungen Mann gedacht, der Selbstmord begangen hat, …

[mehr...]


Rotwein für die Seele

26. April 2010 | Von | Kategorie: Pop | 2.146 mal gelesen

Stimmt, dieses Quintett Hari And Aino aus Stockholm hört sich mit ihren eleganten Klängen wie nach den Cardigans an, doch klingen die Trauerklöße um ihre zartliebende Sängerin Andrea Dahlkild bei einigen ihrer Stücke noch etwas dunkler: Da treffen melancholische Mollakkorde …

[mehr...]


Mit einer solch versoffen-verrauchten Leichtigkeit

23. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.533 mal gelesen

„100 Midnights“ ist das höchst seltene Beispiel eines perfekten Meisterwerks, dieses Album ist wahnsinnig, brillant, perfekt, wunderschön, düster, traurig, lebensbejahend, witzig und von abgrundtiefer Genialität. Schon das erste Werk „The Sins Of Sainte Catherine“ war brillant, aber mit „100 Midnights“ …

[mehr...]


Archäologisches Klangkunstwerk

22. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 4.783 mal gelesen

Mit Folk als „Klampfenmusik“ im herkömmlichen Sinne haben Benjamin, Daniel, Jason und Zach als Archeology aus der Indierock-Metropole Portland/Oregon nichts am Hut.

Zwar beherrschen die vier Musiker selbstverständlich ihre Akustikgitarren aus dem Effeff. Doch als zeitgemäße Vertreter des …

[mehr...]


Immer noch fein in die Fresse

21. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.362 mal gelesen

Schon letztes Jahr gehörten Crystal Antlers mit „Tentacles“ zu meinen Favoriten, zu den Top Ten des Jahres mit einer musikalischen Bandbreite, die schon mal von klassischem Indie, Soul zu Blues, Classic Rock bis hin zum Jazz begleitet wird – perfekt. …

[mehr...]


Beim Pathos immer die Kurve kriegen

20. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.319 mal gelesen

Mit ihrem dezenten Einsatz klassisch-schräger Uralt-Klampfen haben die Songs des Albums „Acts Of Treason“ der fünf amerikanischen Musiker Race You There ganz sicher Ohrwurmqualitäten.

Der Gesang geht stark in Richtung The Cure, mit dem nötigen leichenbitteren Weltschmerz. Erinnert irgendwie ans Erfolgsrezept …

[mehr...]


Um sie herum kann jeder Trend toben

19. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.369 mal gelesen

Um sie herum kann jeder Trend toben – Makeout Videotape bleiben völlig ungerührt und sind sehr jung. Es ist erstaunlich, wie konsequent die kanadische Band an ihrem entspannten und doch tiefgründigen Sound festhält. Manchmal scheint es, als Mac DeMarco und …

[mehr...]


Genug Fantasie und Hirnschmalz

16. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 5.029 mal gelesen

Mit dem dussligen Namen werden die nie was! Falsch, halten wir dagegen. Denn Pacific Theater sind einfach zu gut zum Ignorieren: Epische Songs mit viel Melodie und genug Fantasie und Hirnschmalz und dazu der richtige Mix aus Elektronik und Indie-Gitarren …

[mehr...]


Melodischen Liebkosungen wird atonale Prügel entgegengesetzt

15. April 2010 | Von | Kategorie: Psychedelic | 1.329 mal gelesen

Letztes Jahr tauchten zwei Leute aus San Francisco unter dem Namen Moon Duo auf. Sie spielten melancholische Fast-Instrumental-Tracks nahe am Krautrock. Songs also, die über eine Richtung aber kein Ziel verfügen. An dieser kontrollierten Orientierungslosigkeit hat sich auch auf der …

[mehr...]