Archive für Dezember 2018

Die Alben 2018

21. Dezember 2018 | Von | Kategorie: 125 ml | 562 mal gelesen

Wir präsentieren unsere Lieblingsplatten 2018!

Und natürlich unsere Die Songs 2018!

1. The Great Unknown – Mystic Braves
Stilistisch ist die fünfköpfige Band Mystic Braves bis zum Hals …

[mehr...]


Die Songs 2018

21. Dezember 2018 | Von | Kategorie: 125 ml | 543 mal gelesen

Wir präsentieren unsere Lieblingslieder 2018!

Und natürlich unsere Die Alben 2018!

1. Siren – Gong Gong Gong

[mehr...]


Sonnenverliebt

20. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Alternative, Pop, Psychedelic | 495 mal gelesen

Universalgenie ist ein hässliches Wort, das selten zutrifft. Aber bei Brooks Nielsen ist es kaum zu weit gegriffen: Der ist Frontmann bei The Growlers und kollaboriert mit Leuten wie Julian Casablancas (The Strokes), Jonathan Rado (Foxygen) oder Shawn Everett (The …

[mehr...]


Freigeister

19. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Hard Rock, Psychedelic | 408 mal gelesen

Dead Meadow aus Washington zeigen, dass es in der Hartmusik so etwas wie eine Andersartigkeit gibt. Seit 1998 feilt die Band an ihrem Sound. Siebziger Hard Rock ist ihre Wurzel, aber auch die psychedelischen der 1960er Jahre sind ein wichtiger …

[mehr...]


Was man gemeinhin derbe nennt

18. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Rock | 439 mal gelesen

Belgien und Punkrock: Vielleicht wird man bei der Kombination dieser beiden Begriffe in nicht allzu ferner Zukunft zuerst an The Glücks denken. Das Zeug für die erste Rock-Liga hat das Duo aus Ostende auf alle Fälle. Vollgas-Punk mit einem sicheren …

[mehr...]


So was kommt einem wohl nur in den Sinn, wenn man berauscht ist

17. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic, Rock | 571 mal gelesen

The Durty Wurks sind Perfektionisten, die an jeder denkbaren Schraube drehen, um zu sehen, was passiert. Heraus kommt dabei hypnotische Rockmusik, die auf dem neuen Album „Ballads Of A Psychedelic Soul“ träumerischer und rätselhafter klingt als auf den Platten zuvor. …

[mehr...]


Halbseidenheit

14. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic | 551 mal gelesen

Red Telephone befreien britische Psychedelia und Hippie-Pop-Sound aus der Mottenkiste, pusten die Staubschicht weg und vermischen diese Grundideen mit einem eindrucksvollen Sammelsurium bewährter Stilrichtungen von Glam bis Alternative, nicht ohne dieser Mischung ihre eigene Handschrift zu verleihen. Das Trio aus …

[mehr...]


Jenseits von Gut und Böse

13. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Rock | 477 mal gelesen

Roh, rau, ehrlich und ohne Schnörkel – die drei Briten von Chupa Cabra machen das, was Spaß macht: Gradlinigen, druckvollen Garage-Punk mit eingängigen Melodien und die Mischung aus Parole und Selbstironie, aus urbaner Aufgekratztheit und unbedingtem Willen zum Alles-in-einen-Topf-Trash, der …

[mehr...]


Es kracht ganz schön im Gebälk

12. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Metal, Rock | 490 mal gelesen

Auf ein bestimmtes Genre lassen sich die Briten Uncle Acid & The Deadbeats nicht festlegen. Seit Bandgründung im Jahre 2009 entwickelte sich der Sound von Psychedelic- und Hard-Rock in Richtung Doom, mit Ausflügen zu Glam und Okkultismus. Sogar vor tanzbaren …

[mehr...]


Mehr Kunst als Pop

11. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic | 326 mal gelesen

Kratzige Bässe, nervöse Sequenzen, spleenige Ideen: So das vierte Album der Beat-Psychologen The Lucid Dream aus der englischen Stadt Carlisle. Mit „Actualisation“ wagen sich die vier Briten erneut auf experimentelles Terrain: Wenig Liedgut, haufenweise Bombast, bisschen Pathos – aber vor …

[mehr...]


Im Dauerstakkato

10. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Rock | 412 mal gelesen

Das 2017 erschienene selbstbetitelte Debütalbum von The Sly Persuaders aus London enthielt bereits alle musikalischen Zutaten, denen die vier Herren auch auf ihrer neuen Single treu geblieben sind.

Ihre gitarrenlastigen, auch mal über acht Minuten langen Songs scheinen in keine …

[mehr...]


Dem großen Wellenreiten steht nichts mehr im Weg

7. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Rock | 421 mal gelesen

The Del-Vipers spielen flotte Instrumental-Tracks nahe am Surf-Rock. Songs, die über eine Richtung aber kein Ziel verfügen. An dieser kontrollierten Orientierungslosigkeit hat sich auch auf der neuen EP „Cannibal Safari“ kaum etwas geändert. Es wird viel Stakkato-Picking eingebaut und stets …

[mehr...]