Archive für Juli 2019

Weit mehr als nur oberflächlich Gefallen finden

31. Juli 2019 | Von | Kategorie: Beat, Rock | 299 mal gelesen

Verzerrte Gitarren-Riffs, die an 1960er-Jahre Rock erinnern, ein schleppender, fast stolpernder Beat und der Gesang, der sich vollkommen in den Soundkörper einmassiert, charakterisieren die Musik von The Laissez Fairs.

Man könnte an der Entwicklung hin zu einem ernsthaften Rockalbum (das …

[mehr...]


Quälend und augenzwinkernd vorgetragen

30. Juli 2019 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 259 mal gelesen

Auf dem neuen Album mit dem Titel „Smooth Big Cat“ zeigt sich Angus Stone aka Dope Lemon von seiner selbstironischen Seite. Selbstbewusst, opulent und originell präsentiert der Singer und Songwriter plus Band hier, wie unterschiedlich seine Mittel sind: mal folkig, …

[mehr...]


In ein organisches Klangbett eingeordnet

29. Juli 2019 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 218 mal gelesen

Fernab von allen Trends und Szenen gestaltet sich Musik von den Velvet Starlings aus Los Angeles keineswegs. Von Brit-Rock zu Soul, von Pop zu kreischendem Underground-Blues ist es oft nur ein Takt; von Cage The Elephant zu Jim Morrison, von …

[mehr...]


Die Grenze zum Zuckerschock

25. Juli 2019 | Von | Kategorie: Pop | 208 mal gelesen

Leila Zanzibar aka Highest Sea kommt mit ihrer Band aus Berlin und hat einen Sound von so unterschiedlichen Künstlern wie Velvet Underground, Bob Dylan und Jeff Buckley vereint, mit Einsprengseln von Beach House, Atlas Sound oder Lower Dens. Man hört …

[mehr...]


Zeit und Tempo narkotisiert

25. Juli 2019 | Von | Kategorie: Psychedelic | 205 mal gelesen

Mit dem Song „Meathouse“ hypnotisiert Rose Dutton von dem Duo Rokurokubi sofort mit ihrer zarten, zerbrechlichen Stimme. Ähnlich muss es Odysseus ergangen sein, als er die Insel der Sirenen passierte. Traumhaft, verführerisch und schwebend. Auf dem Debütalbum „Saturn In Pisces“ …

[mehr...]


Ein verschrobenes, knarziges, aber süßes Geschenk

24. Juli 2019 | Von | Kategorie: Pop | 242 mal gelesen

Die Popmusik ist oft dann am besten, wenn sie ganze Dekaden in einen einzigen Song packt. Wenn sie mit wildem Mut durch die Jahrzehnte prescht. So läuft das auch bei dem Duo Donna Blue aus Utrecht. Die majestätische und kristallklare …

[mehr...]


Nebensächlich

23. Juli 2019 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 323 mal gelesen

Hier ist der Beweis: Im knallharten Pop-Business schwebt die eine oder andere sanfte Fee herum. Sonst befänden sich Astrid längst im Abseits. Sind sie aber nicht, dürfen seit etwa 25 Jahren mit einigen Pausen ihre skurrilen Pop-Perlen veröffentlichen. Mit der …

[mehr...]


In der maximalen Lässigkeit einer Kettenraucherin in einer Krankenhauskantine

22. Juli 2019 | Von | Kategorie: Beat, Pop, Psychedelic, Rock | 237 mal gelesen

Er gilt als Prototyp des Psychedelic-Rock und des Anti-Folk, als exzessive Rampensau des experimentellen Shoegazing und raues Urgestein der Pop-Kultur: Anton Newcombe von der Band The Brian Johnston Massacre begibt sich mit Schauspielerin Emmanuelle Seigner, Lionel und Marie Liminana von …

[mehr...]


Warmherzig

19. Juli 2019 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 195 mal gelesen

Der Nordire Pat Dam Smyth aus Belfast mit Wohnsitz in London kommt mal solo, mal mit Unterstützung daher. Auf den bisherigen Werken schweift der Singer und Songwriter durch einen dichten Soundkosmos: Von Indie-Pop über Neo-Folk, Electronica bis hin zum Soul. …

[mehr...]


Erfreulich fidel

18. Juli 2019 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 204 mal gelesen

Kaum zu glauben, dass eine Mischung aus Grunge, Punk, Hardcore, Power-Pop und zuckrigem Indie-Pop so frisch klingen kann. „Bay Dream“ heißt das Album aus 2018, das vor starken Riffs und eleganten Pop-Momenten nur so glitzert. Der Genre-Mix von Culture Abuse …

[mehr...]


Naive Süßholzraspelei

17. Juli 2019 | Von | Kategorie: Folkrock, Pop | 206 mal gelesen

Mit Mind Of Max (Max Weiner) erlebt der auf reinen Wohlklang abzielende harmonieselige Folk-Psychedelic-Pop der 1960er und 1970er Jahre eine liebevolle Rehabilitierung.

Der in Stamford (Connecticut) lebende Amerikaner lässt es auf seinem Debütalbum „The Key“ so entspannt-harmonisch angehen, dass …

[mehr...]


Den Moment der Überraschung bis zum Ende eines Songs hinauszögern, um ihn schließlich dann doch für den nächsten Track aufzuheben

16. Juli 2019 | Von | Kategorie: Rock | 217 mal gelesen

The Do Not’s oszillieren zwischen elektronischen Feinheiten, klassisch angehauchten Dark-Wave-Passagen und Post-Punk-Elementen und spielen meist schroffe, raue Gitarrensongs. Dass sie dabei nicht wie tausend andere Nachwuchs-Kombos klingen, spricht für sie.

Man kann die griechischen Musiker aus Thessaloniki aber dafür rügen, …

[mehr...]