MUSIKALISCHE FILTER SIND NICHT DAS DING

Musikalische Filter sind nicht das Ding von der Band High & Drys um den Multiinstumentalisten Nenad Djordjevic. Sie macht auch keinen Unterschied zwischen ruppig und ätherisch. Denn so ist der Sound von High & Drys: Mal ganz feinsinnig, dann herrlich schnarrend und rumpelnd.

Mit Unterstützung von diversen Musikern streckt der Musiker aus Novi Sad seine Antennen in viele Richtungen: Psychedelic, Rock, Blues, Folk und volkstümlicher Pop mischt der Serbe zu einem derart intensiven Gebräu, das einem Hören und Sehen vergeht und in die schillernde Welt der 1960er und 1970er Jahre entführt. Auch am aktuellen Album „Junkyard Jams“ arbeitete Nenad Djordjevic und seine Mitstreiter wirklich hart an einer Sache, die mit Rock’n’Roll nur ungefähr beschrieben ist und sie haben sich ihre Schweißperlen garantiert nicht aus dem Kostümverleih geborgt.

High & Drys - Autopilot

High & Drys - Storm Cloud Suicide (Audio)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

WEITE

/
259 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]