KNOCHENTROCKENE SONGS WEHEN WIE TUMBLEWEEDS ÜBER DIE SAHARA

Wenn Mdou Moctar in die Saiten haut, erscheinen unwillkürlich staubige karge Wüstenlandschaften vor dem inneren Auge. Rumpelige Gitarrenriffs wehen durch knochentrockene Songs wie Tumbleweeds über die Sahara. So liefert der Nigerianer plus Band mit Tuareg-Blues, traditioneller afrikanischer Musik und Desert-Rock grobkörnigen Sand ins Getriebe der gut geölten Musikindustrie und zwar sehr mitreißend.

Und dann ist da noch die Stimme – in ihr steckt ganz viel Tuareg-Folk. Mal klingt sie wie Klagegesang, mal ist da ganz viel hoffnungsvolle Klarheit. Aufgrund der afrikanischen Sprachmelodie klingt alles aber erstmal ganz schön fremd – eben anders – zumindest fürs europäische Ohr. Einen Eindruck mit einem musikalischen Roadtrip durch Wüste mit heißem Groove und Tuareg-Rock kann man nachfolgend mit dem neuen Song „Chismiten“ erleben.

Mdou Moctar - Chismiten

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

287 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]