BUBBLEGUM-ANLEIHEN

Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums im Jahr 2016 verzeichnet Chris Langwells Indie-Rock-Projekt Flash Floods aus Lawrence in Kansas eine steigende Erfolgswelle, seit er seine Kindheitsfreunde Frank Mosier (Schlagzeug) und Zack Krishtalka (Bass) mit ins Boot geholt hat.

DÜSTER, ERZÄHLERISCH GEPRÄGT

Aus Portland, einer wahren Brutstätte großartigen Musikschaffens der letzten Zeit, kommt die Band namens Federale, angeführt von Collin Hegna, der auch als Mitglied von The Brian Jonestown Massacre bekannt sein dürfte.

VOR DEM HINTERGRUND SCHRULLIGER POPMUSIK

Die vierköpfige Band The Defended aus Schottland, die im australischen Perth gegründet wurde und sich 2011 mangels Erfolg wieder trennte, haben die EP „Boys, Girls And Broken Hearts“ wieder aufgelegt. Damit dokumentieren die Musiker ihre Reise zu einer ersten Probe seit über 15 Jahren, eine Reise, von der die Band nie wusste, dass sie sie noch einmal unternehmen würde.

NEOPSYCHISCHE GEISTERGESCHICHTEN AUS DEM 13. STOCK

Los Palms ist eine australische Band aus Adelaide, die großartige Surf-Psych-Songs mit einem Hauch von 1960er- und 1970er Jahre-Retro-Garage-Rock bietet. Der Fünfer findet seinen Stil in zurückhaltenden Vintage-Gitarreneffekten wie Federhall und Tremolo. Die hellen Höhen der Gitarren haben einen Vintage-Sound und sind perfekt für ihren Klang. Die Melodien sind klar und mit einer monotonen Baritonstimme vorgetragen.

MANCHMAL EIN BISSCHEN MISERABEL

Die Welt der im französischen Lille ansässigen Band GOOMH ist hauptsächlich von der Grunge-Bewegung, aber auch stark vom Indie-Rock beeinflusst und mischt melodische Gewaltszenarien, wilde Rhythmen, eine kaskadierende Stimme und rohe Texte.

WIE EIN DAHINRIESELNDER BACH DEM AZURBLAUEN MEER ENTGEGEN PLÄTSCHERT

Das neue Album „Cape Forestier“ spielt sich wie ein Bilderbuch aus den Herzen und Köpfen von dem australischen Geschwisterpaar Angus & Julia Stone ab, wobei jeder der zwölf Songs sich von einer anderen Seite zeigt.