DEM REST DER WELT IMMER EINEN RÜCKSCHRITT VORAUS

Nancy ist Kind der autonomen Republik Absurdistan, an der Grenze zum Wahnsinn, dem Rest der Welt immer einen Rückschritt voraus. Entweder kommt der Brite als Hausmeister oder aber als Trash-Papst daher. Er sieht halt etwas kirre aus in seinen nach Altkleidersammlung wirkendenden Klamotten. Auf jeden Fall ist der gute Mann eine merkwürdige Randfigur in der Musik-Welt, ein Querschläger in der geklonten Pop-Kultur.

Eine quietschvergnügte Welt aus herrlich unbedarftem psychedelischen (Trash-)Pop – ein Credo, das sich durch das grelle, knallig-bunte Flickwerk aus Songs seines bisherigen Schaffens zieht. Nancy hebt auch mit der neuen Mini-LP „7 Foot Tall Post​-​Suicidal Feel Good Blues“ an zum stilistischen Zick-Zack-Kurs – eine Mischung aus Parole und Selbstironie, aus urbaner Aufgekratztheit und unbedingtem Willen zum Alles-in-einen-Topf-Trash, der auch vor Schmonzettentum keinen Halt macht – siehe die Akustik-Version „Try To Take Time“ von der „Happy Oddities“-EP.  Der Titelsong „7 Foot Tall Post​-​Suicidal Feel Good Blues“ lädt zum Mitzappeln ein, das schöne verklampfte Liedchen „Try To Take Time“ zum Schunkeln.

Nancy - 7 Foot Tall Post-Suicidal Feel Good Blues

Nancy - Try To Take Time

1 Kommentar
  1. Lippe
    Lippe sagte:

    Die Überschrift „DEM REST DER WELT IMMER EINEN RÜCKSCHRITT VORAUS“ ist cool. Besser könnte man unsere irre Zeit nicht beschreiben, auch wenn das nicht unbedingt die Intention war. Danke!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

378 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]