INTENSIVE KLANGPALETTE

Die Band Head Cut kam als Gruppe aus langjährigen Freunden zusammen, jammten miteinander und fand so schnell zu einer gemeinsamen musikalischen Linie.

Die vier Freunde aus der kalifornischen Stadt Ventura mischen Sounds aus ihren früheren Bands wie z.B. Catholic Spit, Massenger, Detoxi, Sweet Reaper, The Fucking Wrath und schaffen so etwas Neues, das immer noch vertraut klingt. Die Tracks sind düster, tanzbar, langsam und schnell, einige auf Englisch, andere auf Spanisch gesungen, gehen ständig an die Grenzen und bewegen sich auf der Grenze zwischen britischem Post-Punk und alternativem Deathrock. Neun Tracks finden sich auf dem zu erwartenden selbstbetitelten Debütalbum. Hier zunächst die zweite Single „Ojos En La Luna“, ein erster Vorgeschmack auf die intensive Klangpalette der Band.

Head Cut - Ojos En La Luna

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

471 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]