FUZZY EGGS

„What do we want?“
„Fuzzy Eggs please.“
„When do we want ’em?“
„Whoooo!“

Die Debütsingle von The Eggmen Whoooooo! zittert und wildert im Genre des Garagenrocks in bekifften Harmonien. Das neueste Vehikel für die unbändige und unauslöschliche Kreativität des walisischen Songwriters Benedict Frye zusammen mit fünf weiteren Seelenverwandten von Los Blancos und Trecco Beis ist der Track „I Don’t Care“.

Mit der nervösen Stimme des sprühenden Psychos, twangige Surf-Gitarren voll aufgepeppt, kommt das bald erscheinende Debütalbum „Fuzzy Eggs Please“ mit reichlich genialen wie brillant merkwürdigen Songperlen daher. Damit begibt sich die sechsköpfige Gruppe aus Südwales in die Psyche Town mit der Vorliebe für den 1960er-Jahre-Pop. Mit The Eggmen Whoooooo! erwacht ein neues Biest voller Röhrenverstärker und Feedback-betriebener Pracht: rumpelig, unbequem und spartanisch klingt das, und unfassbar.

The Eggmen Whoooooo! - I Don’t Care (Audio)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

99 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]