HIMMEL UND ERDE

„In Between Sad“ ist ein zutiefst bewegendes, ungemein schweres Album von den Königen der L.A. Psych-Rock-Szene, The Warlocks. Geschrieben hat es Frontmann Bobby Hecksher – nach dem Krebs-Tod seines Bruders – und hat damit eines der intimsten und intensivsten Werke seiner über 25-jährigen Karriere geschaffen.

Bobby Hecksher: „Dieses Album ist für Menschen, die jemanden verloren haben. Es ist deshalb ein schweres Album. Es ist ein trauriges Album. Man sollte es an einem regnerischen Tag hören, in der U-Bahn oder im Bus, mit Kopfhörern und Traurigkeit im stockenden Hals. Es ist das Album, das ich nicht veröffentlichen wollte, aber wohl musste.“

Im Geiste des Experimentalismus aufgenommen, enthält das Album Instrumente und
Sounds, die auf keinem der früheren Warlocks-Werke verwendet wurden, wie zum Beispiel analoger Drumcomputer und klassische 1980er-Keyboards. Aber doch, auch hier werden unerbittliche, hypnotische, wenn auch traurige Klangwände erzeugt, die eine Kollision zwischen klassischem 1970er-Rock, Psychedelia, Krautrock, Himmel und Erde suggeriert.

The Warlocks - I Think I'm Done With You

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

349 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]