WIE DIE HANDHABUNG EINER WHISKEYFLASCHE

Das energiegeladene Elektro-Blues-Trio GA-20 – Gitarrist Matt Stubbs, Gitarrist/Sänger Pat Faherty und Schlagzeuger Tim Carman – lassen sich seit ihrer Gründung 2018 für ihre ursprüngliche, originelle Musik von Chicago-Blues, Boogie und Rock ’n‘ Roll inspirieren, dabei verwenden sie seltenes Vintage-Equipment, einschließlich des berühmten Gibson GA-20-Verstärkers, nach dem die Band benannt ist.

Für ihres neues Album „Try It…You Might Like It! GA-20 Does Hound Dog Taylor“ haben die drei Bostoner sich die Chicagoer Blues-Legende Theodore Roosevelt „Hound Dog“ Taylor vorgeknöpft und greifen sich damit aus der Musikgeschichte das heraus, was ausreichend tobt und halten dabei den Geräuschpegel ziemlich konstant hoch. Das Ganze wird so zu einem derart intensiven Gebräu, das einem Hören und Sehen vergeht und wirkt wie die Handhabung einer Whiskeyflasche. Die erste Single „She’s Gone“ zeigt es.

GA-20 - She's Gone

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

523 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]