SHA LANG, SHA LANG, OOGUM BOOGUM

The Coral’s Ian Skelly hat schon 2012 auf seinem Debütalbum „Cut From A Star“ so schön und unkonventionell gezeigt, dass er Popsongs und Rocknummern sehr geschmeidig auf einer Platte vereinen kann – so, wie The Coral eben auch. Auch Album Nummer Zwei schlägt in die gleiche Kerbe, traurig-beseelt und trotzdem kantig. Ian Skelly wird dieses Werk namens „Drifter’s Skyline“ am 31. Juli veröffentlichen. Und das steckt voller Magie: Mit seinen Anleihen bei Psychedelic, Folk, Country, manch obskurer Folklore und unglaublich abgeklärter Vielfalt offenbart der britische Musiker äußerst stimmungsvolle, originelle und getragene Klangwelten.

Hier sind die Songs in ihrer Freundlichkeit entscheidend – und die klingen wirklich großartig – so auch der erste Vorbote, der sanft-psychedelische Bubbelgum-Track „Captain Caveman“, der mit ungewöhnlichen Textzeilen aufwartet, wie „Sha Lang, Sha Lang/Oogum Boogum, Rolling Stones/Flying Burritos and Country Joe/Watch Captain Caveman save the day“. Glitzert aber wie frisch gesponnene Zuckerwatte und schmeckt köstlich nach Softeis und Sommer. Ein Feierabendbier und eine Grillwurst als Sundowner tuns auch. Also, lasst euch von der schönen Seite der Melancholie anstecken.

Ian Skelly - Captain Caveman

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

390 mal gelesen

Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 1 Durchschnitt: 5]