EINE MAGIE, DIE SICH WIE EINE RUNZELIGE, MOOSBEDECKTE BIRKENWURZEL ENTFALTET

Deutlich geerdet in der psychedelischen Folklore, besonders im Folk der 1960er und 1970er Jahre, klingt die Musik des deutsch-italienischen Duos Wildwood Morning mit Wohnsitz in Berlin und sie klingt wie ein Echo einer Gitarre aus einer anderen Zeit – eher nach Melancholie und Trübsal, als nach jubelnder Lebensfreude. Dennoch ist der Band ein eindrucksvolles Debütalbum gelungen.

Das selbstbetitelte Erstwerk ist deshalb eine hörenswerte Scheibe, weil auf jeglichen Schnickschnack verzichtet wird. Wildwood Morning setzen auf puren, handgemachten Sound, mehr als Gitarre, Flöte und Schlagzeug braucht es nicht für diese Mischung aus Folk, Rock, Pop und Kinderlied mit einem gewaltigen Hang zum Psychedelischen. Die beiden Musiker erschaffen einen ganz eigenständigen, individuellen Musikstil, der regelrechte Sogwirkung hat und sie erzeugen eine Magie, die sich – wie sie selber sagen – wie eine runzelige, moosbedeckte Birkenwurzel entfaltet, über die man stolpert, an einem klaren Morgen im Wald, vor langer Zeit, heute oder morgen. Knappe 43 Minuten handgemachte Musik at it’s best, sicher keine Zeitverschwendung.

Wildwood Morning - All New Gets Old

Wildwood Morning - Misteri DI Alleghe

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

206 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]