GERADLINIG

Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 sind Helsinkis Black Lizard feste Größen des skandinavischen Psychedelic-Undergrounds und kehren mit ihrem vierten Album „Heads“ zurück, dass im Juni erscheinen wird und mit elf Songs bestückt ist.

Das Anliegen auf dieser Platte ist, im Leben voranzukommen und besser zu werden – auch musikalisch. Ausgehend von den eher 1960er-Jahre-Psychedelic inspirierten Tracks von „Celebration Of A New Dawn“ aus 2018 haben sich die vier Finnen hier für einen geradlinigeren Garage-Rock-Sound entschieden. So verbinden sich auf „Heads“ raue, verschwommene Gitarren mit ansteckenden, echogetränkten Vocals und treibenden Rhythmusabschnitten, die mit einem zeitlosen Rock’n’Roll-Hedonismus daherkommen. Mit „66Sick“ gibt es den ersten Vorboten.

Black Lizard - 66Sick (Audio)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

452 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]