EINE HAND VOLL SCHNODDER

Die Klangwelten der Band SunDog sind von ruppiger Eleganz. Es poltert und knackt und kocht, dass sich vergleichbare Bands dagegen wie handzahme Miezekätzchen anhören. Da klingt die aktuelle Single „Oh No!“ so unprätentiös rausgerotzt wie eine Hand voll Schnodder und ist trotzdem eingängig.

Auch sonst gleitet das Trio aus Alaska rockend und rückkoppelnd den gleißenden Horizont entlang und verliert sich in großen Hallräumen. Dabei sind sie ganz bei sich selbst und ereifern sich rumpelstilzend des eigenen, fast autistischen Selbstbezugs. SunDog sind Melodie mehr denn Klangfarbe, Rhythmus mehr denn Textur, Rockstampfen mehr denn Sich-Fallenlassen. Sie sind ein musizierendes Pulverfass, in dem Psychedelic, Garagen-Rock und Funk zum Brodeln gebracht werden. Ein bisschen Progressive-Sounds dazu und fertig. Das Ganze erinnert ein wenig an Jefferson Airplane, Pink Floyd oder Nektar.

SunDog - Oh No!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

687 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]