VOLLER ÜBERRASCHUNGEN AUF SCHRITT UND TRITT

Ein Sammelsurium stilistischer Vielfalt gibt mit dem Album „Follow“, einer LP aus 2010 von The Movements, einer schwedischen Gruppe, deren Musik die Bandbreite des Rocks von einem eher konventionellen Stil über Garage bis hin zu Psychedelic umfasst.

Ganz erstaunlicherweise klingt das Album trotz der vielen verschieden Aufnahmen wie ein einziger Guss, keiner der Songs fällt irgendwie ab, das Niveau ist über die ganze Distanz gleich hoch. Und auch hier wurde der durchweg hochoriginelle Fuzz/Farfisa-Sound beibehalten, ein eklektischer Charakter der Kompositionen zeigt sich im starken Kontrast zwischen den Tracks. Mit Spaß und voller Überraschungen auf Schritt und Tritt, gewährt die fünfköpfige Band aus Göteborg einen exzellenten Einblick über ihr Schaffen. Untermalt mit sentimentalen, zutiefst ausdrucksstarken Linien, enthusiastischen und ansteckenden Rhythmen und gelegentlichen energiegeladenen Schreien, ist das Album aufmerksamkeitsstark und es lohnt sich, es zu hören.

Nachfolgend nun der sechste Track „You Don’t Know“, der sich sich mit einem langsamen, orientalisch inspirierten Gitarrenthema, periodischen Trommelwirbeln und harmonisiertem Gesang vom Rest der Tracks abhebt.

The Movements - You Don't Know

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

367 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]