DIE QUINTESSENZ EINER PHYSISCHEN ERFAHRUNG

Die Band Table Scraps kommt aus Birmingham und sollte mit ihrem neuen Album „Coffin Face“ etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen, denn nicht nur der Opener „Threads“, auch die anderen neun Tracks sind vornehmlich fast schon obskure 1960er/1970er-Psych-Tracks, verlötet mit verdammt viel Garage-Doom-Grunge-Power.

Und doch, dem britischen Fuzz-Rock-Trio kann man durchaus zuhören, denn das neue Zehn-Tracks-Werk ist eine ernsthafte Platte auf altmodische Art und Weise und dann doch nicht wieder ernsthaft. Wie man will. So erwartet dem geneigten Zuhörer ein postapokalyptisches Ereignis mit einem Soundtrack zurück in die neue virale Realität. „Coffin Face“ist die Quintessenz einer physischen Erfahrung durch Hard-Rock, Punk, Psychedelic, Grunge, Doom, Garage und Bubblegum – und verdammt gut.

Table Scraps - Threads

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

199 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]