ANSTECKENDER, HEDONISTISCHER COCKTAIL

Die im australischen Adelaide ansässige Band Los Palms mit den Musikern Gitarrist und Sänger Ant Candlish, Gitarrist Sam Arthurson, Bassist Nathan Solly, Schlagzeuger und Sänger Code Andrusko und Keys-Spieler Will Bahnisch wird ihr Debütalbum „Skeleton Ranch“ demnächst veröffentlichen.

Die Neun-Track-Sammlung serviert einen ansteckenden und hedonistischen Cocktail aus schrillem Surf-Rock, Garage der 1960er Jahre und Psychedelia aus dem 13. Stock eines Hochhauses. Das Ganze kommt mit Einflüssen von peruanischen Bands der 1960er Jahre wie Los Saicos, Los Destellos & Los Holy’s bis hin zu den modernen kalifornischen Sweethearts Allah-Las, die Band Mystic Braves und die LA Dirt Shredders Night Beats daher.

Das Album serviert Neo-Psych-Geistergeschichten, die von Herzschmerz, Liebe und Mysterien durchtränkt sind, untermalt mit Vintage-Gitarreneffekten wie Federhall und Tremolo und alles ist mit unheimlichen Orgeln und Hall gemischt. Die Musik klingt, als könnte sie in den frühen 1970ern oder späten 1960ern zu Hause sein, was gewiss nicht schlecht ist, denn es war damals eine Hoch-Zeit von derlei Musik.

Los Palms - Scared Of Saturday Nights

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

265 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]