ES GIBT EIN PAAR DINGE

Die Swampmeat Family Band aus Birmingham in Großbritannien hat mit „Pouring Down“ eine Single und ein zugehöriges Video parat, das ebenso düster wie atmosphärisch wie die Musik ist und mit brillantem Einsatz von Farben und Feuer daherkommt, um die Stimmung des Songs zu vermitteln.

Daniel Finnemore, ehemaliges Mitglied der Philadelphia-Rockband Low Cut Connie, liefert einen unverwechselbaren Gesang, der sich zu einer fesselnden Melodie über einer tiefen und melodischen Bassgitarre dreht und wendet. „Pouring Down“ stammt aus dem neuen Album „Polish Your Old Halo“.

Der Nachfolger zum dritten Album der Band, „Muck“, ist von Themen wie Herzschmerz zu Belastbarkeit übergegangen. Das Album wird weitestgehend vom Bluesrock getragen, ist aber abwechslungsreicher, mit einem mal zurückhaltenderen, mal mehrschichtigen und ausgeschmückten Sound. Das Ergebnis ist selbstbewusstes Songwriting und es ergeben sich fesselnde Songs, die in die 1970er-Jahre verschoben werden könnten, denn es gibt ein paar Dinge auf diesem Album, die an Neil Young und Crazy Horse erinnern, zusammen mit Dingen, die wie The Monks oder Television klingen.

Swampmeat Family Band - Pouring Down

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

250 mal gelesen
Bewerte diesen Beitrag!
[Gesamtl: 0 Durchschnitt: 0]